Hauptinhalt


Das Multikulturelle Centrum Templin ist das Kulturzentrum der Stadt und beherbergt ein Kino, eine Galerie mit Café und bietet ganzjährig ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm. Die Gründungsväter und –mütter hatten bei der Namensgebung kurz nach der Wende vor allem die Vielschichtigkeit der Sparten im Sinn, die hier unter einem Dach vereint wurden. Und in der Tat: Eine Vielzahl von Angeboten für praktisch alle Altergruppen von Kindern bis Senioren sind im MKC Templin, wie es auch kurz genannt wird, zu finden.

mkc tagfoto

Diese Offenheit, die wohl im besten Sinne als multikulturell bezeichnet werden kann, soll aber nicht in Beliebigkeit münden. So haben wir bei der Programmgestaltung der letzten Jahre sehr darauf geachtet, dem Haus ein unverwechselbares Gesicht zu geben. Diese Profilierung gelang durch die Profilierung des Veranstaltungsprogramms, zum Beispiel durch den erfolgreichen Aufbau einer monatlichen Konzertreihe mit Jazz-, Folk-, Rock- und Weltmusik. Auch das Kino ist eine tragende Säule des Hauses. Neben einem breiten aktuellen Filmangebot ist Programmkino zum Markenzeichen für das MKC in Templin geworden.

Der Kulturverein, der sich der Förderung der regionalen Kunst- und Kulturszene verschrieben hat, legt besonderen Wert auf die Zusammenarbeit mit Bildenden Künstlern vor allem aus der Uckermark, die regelmäßig in der hauseigenen Galerie ausstellen. Außerdem ist das Multikulturelle Centrum ein wichtiges Podium für die Region und wird von Parteien, Kulturvereinen und vielen anderen Institutionen und Initiativen als Versammlungs- und Aufführungsort rege genutzt. Jährlich besuchen das Haus insgesamt ca. 25.000 bis 30.000 Besucher.

Luftbild breit