Projekt Beschreibung

Klosterruine Boitzenburg

„Es klappert die Mühle am rauschenden Bach …“ heißt es in einem bekannten Volkslied. In Boitzenburg heißt der Bach „Strom“ und fließt an der Mühle und Klosterruine vor­bei durch den Boitzenburger Tiergarten mit seinen jahrhunderte alten Eichen. Über 250 Jahre hat er die Mühle angetrieben. Die Klosterruine in Boit­zenburg liegt idyllisch inmitten des Natur­parks Uckermärkische Seen am Eingang des Boitzenburger Tiergartens, diesen einmaligen Naturdenkmal in der Uckermark. Fernab jeder Hektik zwischen Wald, Feldern und Seen, umgeben von traumhafter Natur, bietet die Ruine des erstmals 1271 erwähnten Klosters die Kulisse für einen Kinoabend, der Ihnen noch lange in guter Erinnerung bleiben wird.

Kontakt

Übernachtungsmöglichkeiten in Spielortnähe:

n.n.